Chronik

1993

Gründung des Konstruktionsbüros Koblitz durch Siegmar Koblitz, erst als „1-Mann-Betrieb“. Im Laufe des Jahres wird der erste Mitarbeiter eingestellt.


1994

Aufgrund von Kundenanfragen fällt die Entscheidung, auch kleinere Vorrichtungen als Komplettlösung (Konstruktion und Anfertigung) zu liefern.
Dies wird durch die Kooperation mit einer mechanischen Werkstatt möglich.

1995

Die Nachfrage nach komplexeren Vorrichtungen und kleineren Montageanlagen nimmt zu und Uwe Müller arbeitet in Teilzeit in der Montage mit.

1996

Die Anforderungen an die Montageanlagen und an Serviceleistungen wie Lieferung und Inbetriebnahme vor Ort beim Kunden nehmen kontinuierlich zu. So fällt die Entscheidung, die Firma MüKo (Müller, Koblitz) Maschinenbau GmbH zu gründen. Der Start findet in einer „größeren Doppelgarage“ in Waiblingen-Bittenfeld statt.

Auch das Konstruktionsbüro wächst weiter, hier wird ein weiterer Mitarbeiter sowie eine technische Zeichnerin eingestellt.







1998

Der Platznot im Konstruktionsbüro und bei MüKo wird ein Ende gesetzt, wir beziehen unsere neuen, eigenen Räume im Industriegebiet Eisental (Waiblingen). Hier ist nun die Konstruktion (100 m2) und Fertigung (700 m2) unter einem Dach untergebracht.

Das Konstruktionsbüro Koblitz wird durch einen Homeoffice-Arbeitsplatz (zum damaligen Zeitpunkt extrem fortschrittlich) in Hessen erweitert.
Der erste Ausbildungsplatz wird im Konstruktionsbüro geschaffen.

1999

Fa. MüKo verstärkt das Engagement im Bereich der Montage und Prüfung von Zylinderkopfhauben. Es wird die erste vollverkettete Anlage gebaut. Erste Anlagen werden in Auslandwerke unserer Kunden geliefert (z.B. Frankreich, Tschechien, Ungarn…)

2001

Es wird unsere letzte Lücke zum Bau von Sondermaschinen aus einer Hand geschlossen, durch den Start des Aufbaus unserer eigenen internen Elektroabteilung.

2002

Die erste Laserschweißanlage für Zylinderkopfdichtungen wird ausgeliefert.

Fa. MüKo entwickelt das flexible Lasershuttlesystem und stellt dieses erstmals auf der Messe Fakuma in Friedrichshafen dem Publikum vor.

Die Globalisierung nimmt ihren Lauf, weitere Anlagen werden in Auslandwerke unserer Kunden geliefert (z.B. Mexiko, Spanien…).

2003

Die erste vollautomatische Montage- und Prüflinie für Zylinderkopfhauben wird nach Kanada ausgeliefert.

2004

Die eigenen Räume in Waiblingen reichen nicht mehr aus und es werden nochmals rund 300 m2 Montagefläche und 100 m2 Bürofläche hinzu gemietet. Inzwischen arbeiten rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Firmen MüKo und dem Konstruktionsbüro Koblitz.

2006

Fa. MüKo entwickelt das hochflexible Montagesystem MüKoFLEX für die Kunststoffindustrie und stellt dieses auf der Messe Fakuma in Friedrichshafen vor.

Das 10-jährige Jubiläum der Fa. MüKo wird ausgiebig gefeiert.


2007

Der Firmensitz wird nach Weinstadt verlegt. Das neue Firmengebäude hat ca. 2300 m2 Produktionsfläche und ca. 950 m2 Bürofläche.

2008

Inzwischen entwickeln und bauen mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hochkomplexe Maschinen für unsere Kunden.

MP TES - das thermische Einbettsystem wird entwickelt und in den Markt eingeführt.

2009

Weltwirtschaftskrise - auch MüKo ist betroffen.
Neben Strukturierungsmaßnahmen fällt die Entscheidung des Aufbaus eines Prüflabors.

2010

Fa. MüKo startet gestärkt aus der Krise 2009. Der Jahresumsatz überschreitet erstmals 10 Mio. Euro.

Die erste automatische Montage- und Prüflinie für Zellkontaktiersysteme wird ausgeliefert.

2011

Das 15-jährige Jubiläum feiern wir mit einem Familientag für unsere Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten.

Gründung unserer ersten Tochtergesellschaft MueKo Machinery Suzhou in China.

Zum Ende des Jahres 2011 sind bei Fa. MüKo Deutschland rund 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.


2012

MueKo Machinery Suzhou bezieht eigene Büro- und Montageräume. Das neue Domizil umfasst ca. 1270 m² Montagefläche und ca. 330 m² Bürofläche. Das erste Kundenprojekt wurde bereits während der Bau- und Umzugsphase abgeschlossen. Weitere Projekte sind beauftragt und werden mit größtem Einsatz realisiert.

Wir nehmen unsere Zweigstelle in Lindenberg/Allgäu in Betrieb. Drei Mitarbeiter konstruieren vor Ort, Platz für weitere Konstrukteure ist vorhanden. Bei der EDV-Anbindung der Zweigstelle wurde sich für eine neue, innovative Lösung entschieden. Mehr...

2013

Das Konstruktionsbüro Koblitz feiert sein 20-jähriges Bestehen. Mit der Gründung des Konstruktionsbüros wurde der Grundstein für die MüKo-Erfolgsgeschichte gelegt.

Zum Ende des Jahres 2013 sind bei MüKo Deutschland rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Fa. MueKo Machinery (Suzhou) ist auf 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewachsen. Erste Aufträge werden in China selbstständig bearbeitet und ausgeliefert.

2014

Mit der Gründung des Service-Teams in Weinstadt bündeln wir unser langjähriges Know-how im After-Sales-Bereich.

Die Firma EBechtle mit Sitz in Suwanee, GA, USA wird unser Kooperationspartner und Servicestützpunkt für unsere Kunden im NAFTA-Bereich.

Nach langjähriger Entwicklungszeit wird das MP Prüfsystem in den Markt eingeführt.

Die Entwicklung, Herstellung und der Service von Prüfsystemen ist seit Dezember 2014 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

2015

Mit dem traditionellen Spatenstich beginnt der Neubau für ein zusätzliches Bürogebäude, sowie Produktions- und Montagehallen in der Heinkelstraße 9, Weinstadt.

Erstmals sind mehr als 100 Mitarbeiter bei MüKo Maschinenbau GmbH in Weinstadt angestellt.

2016

Die neuen Gebäude in der Heinkelstraße 9 sind fertiggestellt und werden bezogen. Ab sofort wird in Weinstadt an den beiden Standorten (Heinkelstraße 9 und Heinkelstraße 46) produziert.

Das hochflexible Montagesystem MüKoFLEX wird weiterentwickelt. Die ersten Maschinen der MüKoFLEX New Generation werden ausgeliefert.

Das 20-jährige Jubiläum der Fa. MüKo wird mit einem Technologietag und einem Tag der offenen Tür gefeiert.

20 Jahre MüKo Logo

2017

Gründung unserer Tochtergesellschaft MueKo Machinery Inc. in USA.